Copro Felgen aus Braunschweig - Gar nicht mal so k@ck€

Aktualisiert: 10. Dez. 2021

Inhalt:




Was ist COPRO?


Ich weiß, der Name Copro klingt erstmal nach nicht viel - und stellt man "Nachforschungen" an, so stoßen viele unweigerlich auf eher unnötige, geradezu beschissene Assoziationsketten. Das ist die mir bisher einzige bekannte Schwäche der Jungs aus Braunschweig - was Namen anbelangt, so haben sie nicht das beste Geschick bewiesen. Zumindest bisher.


COPRO ist aber natürlich eine Abkürzung und steht eigentlich für nichts anderes als Composite-Profile. Zu allererst ist COPRO nämlich gar kein Lieferant für Fahrradkomponenten, sondern ein Unternehmen was sich auf die Optimierung von Verfahrenstechniken für u.a. Carbonfaser-Produktionen spezialisierte. Der Antrieb: Prozesse so zu optimieren, dass die Produktion von hochwertigen Faserverbundstoffen so kostengünstig gehalten werden kann, dass sie sich im Standord Deutschland realisieren und effizient anwenden lassen.

Copro XE30 29" auf Industry Nine Hydra Boost Naben - sehr dekorative Waldläufer mit ordentlich Sound =)

Wie kam es zu den Felgen?


Was gibt es besseres, als den Beweis seines eigenen Verfahrens selbst anzutreten? Also entwickelten sie ihre eigene Produktlinie und nahmen sich, bestimmt nicht ganz uneigennützig, dem Thema Carbonfelgen an. Heraus kam die AM30, die erste Felge die das Licht der Welt unter dem Label Lilienthal entdeckte. Wer hier an Otto Lilienthal denkt, der dürfte recht zielsicher die Assoziation treffen, die intendiert war. Schließlich findet ihr Verfahren auch viel Anklang im Luftfahrtbereich und vom eigenen Enthusiasmus beflügelt seine eigene Felge zu entwickeln, dürfte auch einige Flugzeuge im Bauch ausgelöst haben, als diese dann ihren Jungfernflug absolvierte. =)

Ok, genug der Aviator-Metaphern. Zurück zum Thema Fahrradfelgen!

XC30 Felgen auf Erase Boost Naben - lümmeln sich im Gras.

Welche Felgen gibt es?


Bisher finden sich unter der Begrifflichkeit Lilienthal 4 verschiedene Felgen.

Die XE30, welche, ganz modern, speziell für den Einsatz am motorisierten Pedalgefährt gedacht ist.

Die AM30, das erste Modell, welches einen Allround-Zweck erfüllen sollte und deshalb ein bisschen "unter Wert" beschlagen ist, geht man davon aus, dass diese Felgen im Abkürzungs-Sinne als Allmountain ausgelegt werden. Dabei können sie deutlich mehr als das und bieten, wie auch die XE30, sogar noch ein spannendes Innenleben. Dazu aber gleich mehr.

Ausgehend von der Nomenklatur der AM30 ist es fast folgerichtig das leichtere Modell nun XC30 zu nennen. Doch auch hier gilt, dass man sich von dem suggerierten XC Einsatz nicht all zu sehr beeindrucken lässt. Diese 400g Felge darf auch auf sehr ruppigen Strecken im Sinne von Otto Lilienthal bewegt werden!

Die neueste Ausgabe ist nun die XS30, welche versucht dem ewigen Bestreben nach Gewichtsoptimierung Tribut zu zollen. Mit ca. 350g befindet sie sich in guter Nachbarschaft zu einer Newmen Advanced XA30 oder einer Duke LuckyJack SLS3 30.


Pssscht! Wir beobachten hier ein klassisches Rudel Lilienthal-Laufräder beim gelegentlichen grasen. Ganz im Element der Rangordnung übernimmt die XE30 als härteste im Nehmen die Frontposition. Die Flanken werden von AM30 Spähern gedeckt, damit im Hintergrund die Leichtgewichte XC30 und XS30 ihre Mahlzeit unbekümmert genießen können....

Was bekomme ich hier?


Nachdem nun alle Begriffe mal gefallen sind, komme ich zu den "Detailansichten" der Felgen. Generell gilt für jede der aufgezählten Felgen, dass sie eine Maulweite von 30mm, eine Profilhöhe von 22mm und Felgenhörner von 3mm Stärke aufweisen, mittig gebohrt sind und sowohl in 29" als auch 27,5" angefertigt werden können. Die Bohrungen der Nippel werden sogar individuell auf die zu verbauenden Naben angepasst, soll heißen zum einen kann man hier jede gängige Lochzahl bekommen, zum anderen erhält man immer eine Felge, die einen idealen Speichen-Nippel-Kraftverlauf aufweist. Kein "um die Ecke in den Nippel Einbiegen" der Speichen mehr, was potentielle (Speichen-)Bruchstellen bei Dauerbelastung hervorruft. Zudem sind Zierstreifen, Banderolen und Schriftzüge nach individuellen Farbwunsch verfügbar - oder man wählt die Option "RAW", dann bekommt man eine Felge mit möglichst wenig optischen Reizen, ausser ihrem eigenen Prachtkörper, hüllenlos und unversteckt.

Das ist er, der Prachtkörper. Schwarz, strukturiert und ein unauffälliger anthrazit Schriftzug "Lilienthal" sind hier der einzige Blickfang. Wer es dezent mag, ist hier mit RAW sehr gut bedient!

Felgendetails: alle Gewicht gelten +-10g


XE30: 29" : ca. 490g 27,5" : ca. 460g

Besonderheit: Verstärkte Faserstruktur an den Nippellöchern für eBike Nutzung

bzw. hohe Drehmomente durch schwere Fahrer/Bikepacking etc.

Schaumfüllung als Dämpfung

gegen Ermüdung der Arme; Vibrationen und Schläge werden abgeschwächt

Einsatzzweck: Ganz klar eBike- Nutzung im generellen, bis Enduro alles möglich!

UVP: 499€


So kann es aussehen - mit Hope Pro4 zum motorisierte Carbon-Glück!



Vollste Unterstützung durch die Felgen, perfekte Ergänzung durch die Naben. Dieser E-Bike Ausführung sind kaum Grenzen gesetzt!



AM30: 29" : ca. 480g 27,5": ca. 450g

Besonderheit: Schaumfüllung als Dämpfung

gegen Ermüdung der Arme; Vibrationen und Schläge werden abgeschwächt

Einsatzzweck: Einfach ein Multifunktionsteil, bis Enduro alles möglich und sorgt für etwas

Komfort dank Schaumfüllung.

UVP: 449€


So leicht wie nötig, so funktional wie möglich, mit ner cremigen Schaumfüllung!



Etwas leichter, aber genau so einsatzbereit und so gar nicht schaumgebremst kann man es mit der AM30 und farblich abgesetzten Naben weit bringen. =)



XC30: 29": ca. 400g 27,5": ca.370g (Schätzwert)

Besonderheit: Keine Schaumfüllung, also gänzlich normale Hohlkammerfelge

Einsatzzweck: Aufgepasst, auch wenn der Name XC- also Cross-Country - suggeriert,

so ist diese Felge deutlich mehr als für lockere Waldautobahnstrecken

geeignet. Wenn Dir Dein Material nicht gänzlich egal ist, du also Deine

Linien im Bikepark nicht mit geschlossenen Augen wählst, dann ist die

XC30 auch im ED Bereich gut aufgehoben.

Verlangt keine Samthandschuhe!

UVP: 449€


Des Hexe´ liebster Insider-Tipp für Enduro-Jockeys:



Nicht nur schön leicht, sondern auch erstaunlich regional: Felgen aus Braunschweig, Naben aus Renningen und ein Preis, der selbst System-LRS alt aussehen lassen kann.




XS30: 29": ca. 355g 27,5": ca. 320g (Schätzwert)

Besonderheit: Keine Schaumfüllung, also gänzlich normale Hohlkammerfelge

Einsatzzweck: Hier ist sie nun, die eigentliche Cross-Country Felge von Copro.

Wer es leicht mag, der wird sich hier wohl fühlen. Auch mit der

Felge braucht man nicht zimperlich sein, insofern die Anwendung

im Rahmen von XC/Marathon/Trail bleibt

UVP: 499€


Wenn leicht, dann richtig - und schön!



Die XS30 Felgen mit CarbonTi X-Hub Naben. Leichtigkeit gepaart mit Effizienz. CarbonTi verbindet wie kaum ein anderer Hersteller diese beiden Eigenschaften und sorgt dank Farbpalette für ordentlich Abgrenzung und Farbenfrohheit. Oder hält edles Silberbesteck bereit.


Fazit?


Kaufen. Fahren. Spaß haben.


Nichts ist unkaputtbar, das ist klar und das ist eine Prämisse, nach welcher man immer leben sollte. Tatsächlich ist es aber so, dass von allen Copro Lilienthal Felgen, die bisher durch den Kakao des Hexenkessels gezogen wurden noch alle fröhlich ihre Runden drehen. Es gibt also keinen Fluch, keine Beschwörung und keine Kummerwarzen von der Hexe. Diese Felgen - sinnvoll zum Einsatzzweck passend ausgesucht - arbeiten sich an ihrer Bestimmung ab und zwar mit ordentlich Haaren auf der stolzen Brust. Otto Lilienthal hätte hier bestimmt auch zustimmend den Schnäuzer gezwirbelt.



Mit den passenden Naben werden selbst diese Felgen zum Understatement! =)

Schlusswort


So, das war der Einblick in die Lilienthal - Felgenlinie. Es wird hier bestimmt in Zukunft weitere Felgen geben, die ich dann ggf. hier mit einbinde - oder einen neuen Beitrag dafür erstelle. Mal schauen.

Ich hoffe es konnte ein etwas erhellender Einblick auf die einzelnen Modelle geworfen werden. Es ist keine Doktorarbeit, aber dürfte reichen, damit Du Dich in diese Felgen "einfühlen" kannst, um sie mit anderen, am Markt bekannteren Modellen vergleichen und in Relation setzen zu können.


Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

le knusper

Hexe



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen